18 Dinge, die man in Helsinki machen kann (Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten)

Helsinki

Erfahren Sie mehr über Wissenschaft in Heureka

Heureka ist Finnlands größtes Wissenschaftszentrum. Hier können interessierte Besucher in wechselnden Ausstellungen und vielfältigen Aktivitäten sehr viel über Wissenschaft und Technik erfahren und entdecken. Die Aktivitäten umfassen Experimente, bei denen der Besucher sich praktisch an Technik und Wissenschaft herantasten kann. Außerdem gibt es ein Planetarium, das staunenswerte Filme aus dem Weltall zeigt. Ein Besuch in diesem Wissenschaftscenter ist für jedes Alter geeignet und sogar für die Allerjüngsten gibt es Dinge, mit denen sie sich beschäftigen können. Wenn Sie Heureka während des Sommers besuchen, dann gibt es sogar einen tollen Außenbereich mit verschiedenen Ausstellungen.

Machen Sie eine Bootstour zur Suomenlinna (Sveaborg)

Suomenlinna

Außerhalb von Helsinki liegt auf sechs miteinander verbundenen Inseln eine der größten Seefestungen der Welt, die Sveaborg (auch Suomenlinna genannt, zu deutsch: die Schwedenburg). Sveaborg wird sogar das Gibraltar des Nordens genannt und ist ein fantastischer Ort um auf parkähnlichen Spazierwegen die Insel entlang verschiedener Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Wissenswert ist, dass die Seefestung tatsächlich auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht und dass sie im 18. Jahrhundert gebaut wurde, als Finnland ein Teil von Schweden war. Touristen können Sveaborg das ganze Jahr besuchen und es gibt dort ein Museum, Geschäfte, Cafés und Restaurants. Um zu dieser bewundernswerten Seefestung zu gelangen, gibt es die Fährboote, die von Helsinkis Zentrum abfahren.

Besuchen Sie Sveaborgs Spielzeugmuseum

Wenn Sie der Sveaborg einen Besuch abstatten, sollten Sie es auch nicht versäumen, das Spielzeugmuseum zu besuchen. Hier können Sie eine große Sammlung von Spielzeug aus verschiedenen Epochen betrachten. Unter anderem gibt es Puppen, Actionfiguren und Spielzeugautos, die alle einmal einen Platz auf den Wunschlisten von Kindern hatten. Die Sammlung kann für diejenigen besonders nostalgisch werden, die vor der Zeit der Computer und Videospiele aufwuchsen. Im Museum gibt es auch ein Café mit Meerblick, in dem Tee auf russische Art und Weise und verschiedenes Gebäck serviert wird.

Kaufen Sie sich etwas auf dem Marktplatz

Marktplatz

Für diejenigen, die klassische Märkte mögen, gibt es den Markt Salutorget im Zentrum von Helsinki. Salutorget ist der größte Markt der Stadt und wird stets von Touristen gut besucht. Hier findet sich alles vom traditionellen Essen bis hin zu Kleidern und Souvenirs. Wenn Sie Helsinki in der ersten Oktoberwoche besuchen, dann haben Sie die Gelegenheit, den traditionellen Heringsmarkt mit seinem historischen Ursprung aus dem 18. Jahrhundert zu besuchen.

Am Strand die Jahreszeiten erleben

Die meisten Menschen verbinden mit Finnland wahrscheinlich Kälte und Schnee. Was viele nicht wissen: In Finnland kann es während der Sommermonate richtig heiß werden. Sie können sich dann bei bis zu 30 °C gut sonnen oder auch schwimmen gehen. Allein in Helsinki gibt es über 300 Inseln und die Küstenlinie ist fast 100 Kilometer lang. Der populärste Strand in Helsinki ist der Sandudds Badestrand, der das alles hat, was man für einen entspannenden Tag am Strand benötigt. Sogar im Winter ist Sandudds Badestrand einen Besuch wert, wobei anstelle von sonnen und schwimmen dann besser ein Strandspaziergang in der schönen Winterlandschaft passt.

Bewundern Sie die Mischung aus alter und neuer Architektur in der Altstadt

Die meisten europäischen Großstädte haben einen historischen Stadtteil, in dem die alte Architektur über mehrere Jahrhunderte bewahrt wurde. In Helsinki gibt es auch einen historischen Stadtteil, aber ein wenig einzigartig an diesem ist, dass dieser mit neuen Gebäuden gemischt wurde und es somit auch eine neue und moderne Architektur gibt. Es gibt mehr Neues als Altes in der Altstadt von Helsinki, aber gleichzeitig können Sie gut den Kontrast zwischen moderner und historischer Architektur sehen. In der Altstadt finden Sie auch Geschäfte, Restaurants und Cafés.

Besuchen Sie den historischen Hauptbahnhof

Helsinki Hauptbahnhof

Helsinkis Hauptbahnhof ist einer der ältesten und am besten erhaltenen Bahnhöfe der Welt. Das Gebäude wurde aus finnischem Granit gebaut und dieses charmante Gebäude umfasst einen Glockenturm sowie vier Statuen, die den Haupteingang bewachen. Der Bahnhof wurde 1919 eröffnet und es dauerte sehr lange, um ihn zu entwerfen und zu planen. Heute wird der Bahnhof als einer der charakteristischsten und bedeutendsten Gebäude in der finnischen Architektur angesehen.

Shoppen Sie in Helsinkis Design District

Finnland ist bekannt für sein Design und seine Designermarken, wie Marimekko und Ittala, die weltweit sehr populär sind. Wenn Sie mehr vom finnischen Design sehen und vielleicht etwas für sich zuhause kaufen möchten, dann besuchen Sie den Design District. Dieses Viertel liegt zwischen Esplanadi und Punavuori und besteht insgesamt aus 25 Straßen. Hier gibt es viele Geschäfte und Galerien mit Schmuck, Kleidung und vielem mehr von verschiedenen Designern. Die Geschäfte sind oft sehr modern eingerichtet und selbst wenn Sie nichts kaufen möchten, kann es ein Erlebnis sein, einmal durch dieses Viertel zu schlendern.

Hören Sie sich ein Konzert im Haus der Musik (Musiikkitalo) an

2011 wurde das 30 700 Quadratmeter große Haus der Musik in Helsinki gebaut, das aus mehreren kleinen Auditorien und einer großen Bühne besteht. Hier können Sie sich fantastische Konzerte mit klassischer Musik anhören, es werden aber auch Konzerte mit Musik aus vielen anderen Genres angeboten. Zudem finden sich hier auch ein Geschäft, eine Musikbibliothek, ein Restaurant und viele Ausstellungen. Für aktuelle Programme über die Konzerte und auftretende Künstler besuchen Sie bitte die Homepage des Hauses der Musik.

Saunieren wie die Finnen

Sauna

Eine traditionell finnische Sauna ist die Kotiharjun Sauna. Diese holzbefeuerte Sauna gibt es seit 1928 und wird sowohl von Finnen als auch von Touristen häufig besucht. Hier können Sie entspannen und einige Stunden das Flair einer finnischen Sauna hautnah erleben. Interessierte haben auch die Möglichkeit, sich massieren zu lassen oder sich ein Körperpeeling zu gönnen. Die Kotiharjun Sauna liegt in Fußnähe der U-Bahnhaltestelle Sörnäinen.

Besuchen Sie den Freizeitpark Linnanmäki

Linnanmäki

Mitten im Herzen von Helsinki liegt der Freizeitpark Linnanmäki. Hier können Sie sich zusammen mit allen Helsinkiern amüsieren, indem Sie einige der insgesamt 40 Attraktionen des größten Freizeitparks des Nordens ausprobieren. Die Öffnungszeiten variieren abhängig vom Wetter, aber normalerweise ist der Park jeden Tag im Frühling und Sommer geöffnet. Der Eintritt ist frei, aber zum Fahren mit den Attraktionen müssen Sie entweder Tickets oder einen Fahrpass kaufen.

Entdecken Sie Helsinki und Umgebung mit dem Fahrrad

Helsinki ist eine fantastische Stadt mit vielen Möglichkeiten für Radfahrer. Es gibt mehrere Radrouten rund um die Stadt, die Sie fahren können, um die verschiedenen Stadtviertel von Helsinki zu sehen. Außerdem können Sie aus der Stadt heraus und der Küste entlang fahren, um die schöne Küstenlandschaft zu entdecken. Natürlich können Sie die Fahrräder auch mit auf die verschiedenen Fähren nehmen, um auf unterschiedlichen Inseln herumzuradeln. Fahrräder können Sie an mehreren Stellen mieten. Das Touristenbüro bietet Fahrräder und viel Infomaterial für die Umgebung von Helsinki an.

Wandern Sie im Grünen unabhängig von der Jahreszeit

Winter garden

Für diejenigen, die des Winters überdrüssig sind und die einen Vorgeschmack auf das Grün des Frühlings erahnen möchten, gibt es den Wintergarten in Helsinki. Dort ist es das ganze Jahr über grün und als Besucher können Sie zwischen exotischen Blumen und Gewächsen umherwandern. Außerdem gibt es einen kleinen Teich mit Fischen. Der Ort besteht seit über hundert Jahren und ist seither der Erholungsort und Treffpunkt für die Stadtbewohner. Im Sommer wird der Garten um einen Außenbereich erweitert, der einen wunderschönen und großen Rosengarten enthält.

Kaufen Sie sich etwas im Moomin Shop

Moomin Shop

Einige von Ihnen kennen sie sicher oder haben von den Geschichten über den Mumintroll (Muumipeikko) von Tove Jansson gehört. In Skandinavien sind diese Geschichten sehr beliebt und die meisten Kinder haben entweder die Bücher gelesen oder einen der Zeichentrickfilme über den Mumintroll gesehen. In der Galeria Esplanad gibt es einen Moomin Shop, ein wunderbares Lädchen mit unterschiedlichen Sachen von Tove Janssons Geschichten. Warum kaufen Sie sich nicht eine Mumintrollpuppe oder eine Handyhülle mit einer der Märchenfiguren darauf?

Besuchen Sie den Tennispalast

Tennispalast

Im Zentrum von Helsinki liegt das große Gebäude des Tennispalastes. Das Gebäude wurde von dem Architekturstudent Helge Lundström entworfen und für die Olympischen Spiele 1940 gebaut. Der Name des Gebäudes war von Beginn an Autopalast (Bilpalatset) und der Gedanke war, dass das Gebäude vor allem für die Reparatur und den Service von Autos während der Olympischen Spiele verwendet werden sollte. Leider brach 1939 der Winterkrieg aus und es fanden 1940 keine Olympischen Spiele statt. Bevor der Krieg begann, hat man es tatsächlich geschafft, den Autopalast mit einer weiteren Etage auszubauen, auf der vier Tennisbahnen angelegt wurden (nach diesem Umbau wurde der Name Autopalast in Tennispalast verändert). Im Laufe der Jahre wurden die Tennisbahnen fleißig von Helsinkis Tennisclubs benutzt und als die Olympischen Spiele 1952 in die Stadt kamen, wurden die Basketballspiele im Tennispalast gespielt. Danach hat man den Tennispalast umgestaltet und renoviert. Heute werden die Tennisbahnen von Geschäften, Helsinkis städtischem Kunstmuseum und Finnkinos großer Filmstadt genutzt.

Finnkinos Filmstadt

Für diejenigen, die sich gerne bei einem guten Film entspannen möchten, bietet Finnkinos Filmstadt insgesamt 14 Kinosäle in unterschiedlichen Größen an. Der kleinste Saal hat 92 Plätze, der größte 700 Plätze und eine Kinoleinwand, die ganze 184,8 Quadratmeter groß ist. Unabhängig vom Filmgeschmack wird der interessierte Cineast bei dieser Auswahl sicher einen Film finden, den er sich anschauen möchte.

Tief durchatmen im Freilichtmuseum Seurasaari (Fölisön)

Seurasaari

Wenn Sie gerne im Freien umherlaufen und daran interessiert sind, ein Kulturerbe zu entdecken, dann sollten Sie eines von Finnlands größten Freilichtmuseen, das Freilichtmuseum Fölisöns, besuchen. Hier können Sie in herrlicher Natur einen unvergesslichen Spaziergang zwischen schönen alten Gebäuden aus verschiedenen Teilen Schwedens machen. Es gibt hier auch einige Tiere zu bestaunen und wenn Sie Glück haben, dann können Sie auf nicht scheue Vögel oder Eichhörnchen stoßen, die bereit sind, sich direkt aus der Hand füttern zu lassen. Wenn Sie immer noch nicht genug haben, dann bietet Ihnen dieses Freilichtmuseum auch die Möglichkeit, Demonstrationen vom traditionellen finnischen Handwerk zu sehen, wie beispielsweise weben und vieles mehr. Auf der Ostseite der Insel haben Sie eine schöne Sicht über Helsinki und falls Sie hungrig werden, dann gibt es ein Restaurant zum Ausruhen, essen und wieder Kraft schöpfen.

Gehen Sie ins Mannerheimmuseum

Mannerheimmuseum

Ein sehr populäres Museum, das sehr beliebt unter den Besuchern und Touristen von Helsinki ist, ist das Mannerheimmuseum. Dieses Museum erzählt die Geschichte über den Militäroffizier und Staatsmann Carl Gustaf Emil (C.C.E.) Mannerheim, der eine führende Rolle im finnischen Winterkrieg und im Fortsetzungskrieg hatte. Das Museum liegt in dem Haus, in dem Mannerheim zwischen 1924 – 1951 wohnte und auch die Einrichtung von damals ist noch gut erhalten. Hier finden Sie auch mehrere von Mannerheims Habseligkeiten wie Medaillen, Bücher, seine unterschiedlichen Waffen und vieles mehr. Es gibt sehr viel über die fantastische Lebensgeschichte dieses Mannes zu lernen und das Museum erzählt sehr viel Wissenswertes über diese faszinierende Persönlichkeit. Wenn Sie Ihre Kenntnisse über die europäische Geschichte erweitern wollen, dann dürfen Sie dieses Museum auf keinen Fall verpassen!

Haben Ihnen unsere Tipps zu Helsinki gut gefallen? Teilen Sie in diesem Fall gerne diesen Artikel auf Facebook :)